Tarif- und Arbeitsrecht

Die Geschäftsführung des Betriebsrates


ZIELGRUPPE

Betriebsratsmitglieder


SEMINARINHALT

Mit dem Betriebsrätemodernisierungsgesetz sind die Anforderungen an eine ordnungsgemäße Geschäftsführung des Betriebsrates weiter gestiegen. Zudem müssen Betriebsräte auch die Auswirkungen der umfangreichen aktuellen Rechtsprechung des BAG zur ordnungsgemäßen Geschäftsführung (z. B. zur Ladung von Ersatzmitgliedern, Anforderungen an die Tagesordnung) berücksichtigen. Ohne ordnungsgemäße Beschlussfassung sind die Beschlüsse des Betriebsrates ansonsten rechtsunwirksam. Das Seminar bietet zu Beginn der neuen Amtsperiode die Möglichkeit, sich über die aktuelle Rechtslage zu informieren, um daraus die nötigen Folgerungen für die betriebliche Praxis ziehen zu können.

  • Ordnungsgemäße Einberufung von Betriebsratssitzungen
    • Notwendiger Inhalt einer Tagesordnung
    • Anforderungen an die Zulässigkeit von Video- und Telefonkonferenzen
    • Ersatzmitglieder, Gewerkschaftsvertreter
    • Neuregelungen zur Protokollführung
  • Voraussetzungen für ordnungsgemäße Beschlussfassung
    • Teilnahme und Befangenheit
    • Inhalt und Form der Beschlüsse
  • Stellung des/der Betriebsratsvorsitzenden/Stellvertreters
    • Abgabe von Erklärungen
    • Rolle im Betriebsratsgremium
  • Anspruch auf Sachmittel und Sachverständige
    • Hinzuziehung von Sachverständigen und Rechtsanwälten
    • Büroausstattung und Literatur

REFERENT

Dieter Stang, Rechtsanwalt, Stuttgart


Termin
Seminar-Nr.
Ort
Kosten
Anmeldung
Termin 29.06.2022
Seminar-Nr. 92209
Ort

Stuttgart-Degerloch

Kosten
Seminargebühr € 280,002
Tagungspauschale € 45,002
Anmeldung
|
2
zzgl. MwSt.
|
Freistellung nach § 37.6 BetrVG