SBV

NEU! SBV und Arbeitsschutz

Die SBV als wichtiger Akteur im betrieblichen Arbeits- und Gesundheitsschutz


ZIELGRUPPE

Betriebsratsmitglieder und Schwerbehindertenvertrauenspersonen


SEMINARINHALT

Im Zuge des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) kommt auf die Schwerbehindertenvertretung eine besondere Aufgabe zu. In der Sitzung des Arbeitsausschusses hat die Schwerbehindertenvertretung darauf hinzuwirken, dass die Arbeitsschutzbestimmungen zum Wohle der Schwerbehinderten und Gleichgestellten beachtet werden und nicht zu kurz kommen.

Hierbei ist besonders zu betrachten, dass Arbeitsplätze behindertengerecht gestaltet werden und in der DGUV Vorschrift 2 (Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit) im betriebsspezifischen Teil der Betreuung ihren Platz finden.

  • Das Recht der Schwerbehindertenvertretung zur Teilnahme an Sitzungen des Arbeitsschutzausschusses. Welche Aufgaben hat sie zu erfüllen?
  • Das Recht der Schwerbehindertenvertretung zur Teilnahme an Betriebsbegehungen. Welche Bedeutung kommt ihr hier zu?
  • Zusammenarbeit mit Werksarzt, Betriebsrat und Arbeitssicherheitsfachkraft. Besonderen Wert wird auf den § 5 des Arbeitsschutzgesetzes (Beurteilung der Arbeitsbedingungen) gelegt und welche Aufgaben sich daraus für die Arbeit der Schwerbehindertenvertretung ergeben
  • Zusammenarbeit der Schwerbehindertenvertretung mit dem Arbeitssicherheitsausschuss (ASA)
  • Informations- und Vorschlagsrechte der SBV

Termin
Seminar-Nr.
Ort
Kosten
Anmeldung
Termin 28.10.2021
Seminar-Nr. 92151
Ort

Ludwigsburg

Kosten
Seminargebühr € 300,002
inklusive Verpflegung
Anmeldung abgesagt
|
2
zzgl. MwSt.
|
Freistellung nach § 37.6 BetrVG und § 179.4 SGB IX