JAV

JAV-Wahl 2022: Normales und Vereinfachtes Wahlverfahren


ZIELGRUPPE

Betriebsratsmitglieder, die für die Vorbereitung und Durchführung der Wahl verantwortlich sind, Mitglieder des Wahlvorstandes


SEMINARINHALT

Im Herbst 2022 finden die turnusgemäßen Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertreter erstmals auf der Grundlage der 2021 geänderten Wahlordnung statt. Die wichtigen Änderungen u.a. bei dem anzuwendenden Wahlverfahren und bei der Wahlberechtigung müssen bei der JAV-Wahl unbedingt beachtet werden.

Damit die Wahlen reibungslos verlaufen, sind auch darüber hinaus zahlreiche Verfahrens- und Formvorschriften zu beachten. Im Seminar werden die TeilnehmerInnen auf die gesetzlichen Vorschriften aus dem Betriebsverfassungsgesetz und der Wahlordnung und die im Wahlverfahren einzuhaltenden Normen und Fristen vorbereitet.

Im Mittelpunkt des Seminars stehen neben der rechtlichen Darstellung auch praktische Tipps zur Durchführung der Wahlen im Betrieb.

  • Überblick über das Wahlverfahren
  • Rechtsgrundlagen
  • Ablauf der JAV-Wahl
  • Aufgaben des Wahlvorstandes
  • Wahlberechtigung und Wählbarkeit
  • Wahlvorschläge und Stützunterschriften
  • Durchführung der Wahl
  • Unwirksame Wahl und deren Folgen

REFERENTINNEN UND REFERENTEN

Dieter Stang, Rechtsanwalt, Stuttgart | Frank Berger, Rechtsanwalt, Reutlingen | Rolf Grüning, Rechtsanwalt, Tauberbischofsheim | Christian Thym, IGM Ludwigsburg/Waiblingen | Max Czipf, IGM Esslingen | Pascal Holz, IGM Göppingen-Geislingen | Tobias Schug, IGM Heilbronn-Neckarsulm | Stefan Horny, IGM Schwäbisch Hall | Michael Perner, IGM Tauberbischofsheim | Ludwig Joos, IGM Reutlingen-Tübingen


HINWEIS

Normales oder vereinfachtes Wahlverfahren – Neuregelung beachten!

Im vereinfachten Wahlverfahren wird in allen Betrieben gewählt, in denen zwischen 5 und 100 Jugendliche und Azubis beschäftigt werden.

Sind mehr als 100 Jugendliche und Azubis beschäftigt, wird die Wahl im normalen Wahlverfahren durchgeführt.

In Betrieben mit 101 bis 200 Jugendlichen und Azubis können Wahlvorstand und Arbeitgeber vereinbaren, dass im vereinfachten Wahlverfahren gewählt wird.


Termin
Seminar-Nr.
Ort
Kosten
Region
Anmeldung
Termin 12.07.2022
09:00–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 822006
Ort

Heilbronn

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 69,002
Region HN-NSU
Anmeldung
Termin 12.07.2022
09:00–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 822008
Ort

Kupferzell-Eschental

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 38,002
Region SHA
Anmeldung
Termin 21.07.2022
08:30–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 822010
Ort

Bad Mergentheim

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 48,002
Region TBB
Anmeldung
Termin 27.07.2022
09:00–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 822007
Ort

Heilbronn

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 69,002
Region HN-NSU
Anmeldung
Termin 27.07.2022
09:00–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 822009
Ort

Kupferzell-Eschental

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 38,002
Region SHA
Anmeldung
Termin 08.09.2022
08:30–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 722005
Ort

Reutlingen

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 51,002
Region RT-TÜ
Anmeldung
Termin 13.09.2022
08:30–16:00 Uhr
Seminar-Nr. 722006
Ort

Reutlingen

Kosten
Seminargebühr € 220,002
Tagungspauschale € 51,002
Region RT-TÜ
Anmeldung
|
2
zzgl. MwSt.
|
Freistellung nach §§ 20.3, 37.6 und 63 BetrVG